Full TGIF Record # 269977
Item 1 of 1
Web URL(s):https://archive.lib.msu.edu/tic/its/articles/1977sup17.pdf
    Last checked: 03/17/2016
    Requires: PDF Reader
Publication Type:
i
Report
Content Type:Abstract or summary only
Author(s):Hiller, H.
Author Affiliation:Institut f√ľr Landscaftsbau, Technische Universit√§t Berlin, BRD
Title:√úber die Entwicklung von pflegeextensiven Trockenrasen auf ungepflasterten Gehwegen
Section:Session 1
Other records with the "Session 1" Section
Meeting Info.:Munich, Germany: July 11-13, 1977
Source:International Turfgrass Society Program: III International Turfgrass Research Conference. 1977, p. 17.
# of Pages:1
Publishing Information:Munich, Germany: [International Turfgrass Society]
Keywords:TIC Keywords: Festuca ovina; Festuca rubra subsp. rubra; Poa pratensis
Abstract/Contents:"Seit 1962 wird in Berlin (West) der Unkrautaufwuchs auf den ungepflasterten Strassenr√§ndern zwischen Bordstein und befestigtem Gehweg mittels Totelherbiziden vernichtet. Die allj√§hrlich wiederholte Verwendung von Herbiziden ist umwelthygienisch sehr bedenklich. Ausserdem besitzen in der lebensfeindlichen Steinw√ľste der St√§dte auch kleinste Vecretationsfl√§chen einen erheblichen √∂kologischen Wert. Aus dem Komplex ihrer stadtklimatischen Wohlfahrtswirkungen sei der Beitrag zur Luftreinhaltung durch Staubbindung hervorgehoben. Auch in Hinblick auf die fortgesetzte Versiegelung des Bodens durch Asphaltierung sind alle pflanzenbewachsenen Fl√§chen wertvoll; denn dort k√∂nnen die Niederschl√§ge unmittelbar versickern und damit das laufend abnehmende Grundwasser erg√§nzen helfen. So stellte sich die Aufgabe, anstelle der sich spontan einfindenden hochwtichsige, dabei l√ľckigen, kurzlebigen Ruderalvegetation niedrigw√ľchsige, dichte, ausdauernde Rasennarben an den Strassenr√§ndern anzusiedeln. Die ansaatw√ľrdigen Graserarten Festuca ovina, Festuca rubra ssp. rubra und Poa pratensis sowie als trockenheitsvertr√§gliches Kraut Achillea millefolium sind aufgrund der Ergebnisse von Vorversuchen ausgew√§hlt worden. Das Verhalten der einzelnen Gr√§sersorten in den Ansaatmischungen, Einzelheiten √ľber Ansaat und Jungwuchspflege werden mitgeteilt. F√ľr die extensive Unterhaltungspflege ist ein Arbeitsaufwand entsprechend dem, der f√ľr das Ausbringen der Herbizide und Entfernen der abget√∂teten Unkr√§uter erforderlich ist, eingesetzt worden. Als qr√∂sster Schadfaktor haben sich die Hunde gezeigt, die laufend durch √ľbermassige Mengen an Kot und Urin sowie durch Scharren die Trockenrasennarbe schadigen."
Language:German
References:0
Note:This item is an abstract only!
ASA/CSSA/SSSA Citation (Crop Science-Like - may be incomplete):
Hiller, H. 1977. √úber die Entwicklung von pflegeextensiven Trockenrasen auf ungepflasterten Gehwegen. (In German) Int. Turfgrass Soc. Annexe - Tech. Pap. p. 17.
Fastlink to access this record outside TGIF: https://tic.msu.edu/tgif/flink?recno=269977
If there are problems with this record, send us feedback about record 269977.
Choices for finding the above item:
Web URL(s):
https://archive.lib.msu.edu/tic/its/articles/1977sup17.pdf
    Last checked: 03/17/2016
    Requires: PDF Reader
Find Item @ MSU
MSU catalog number: b2394179
Request through your local library's inter-library loan service (bring or send a copy of this TGIF record)