Full TGIF Record # 270027
Item 1 of 1
Web URL(s):https://archive.lib.msu.edu/tic/its/articles/1977sup62.pdf
    Last checked: 03/17/2016
    Requires: PDF Reader
Publication Type:
i
Report
Content Type:Abstract or summary only
Author(s):Mehnert, C.
Author Affiliation:Lehrstuhl f├╝r Gr├╝nlandlehre der TU M├╝nchen, Freising-Weihenstephan
Title:Die Entwicklung der Rasenansaaten in der zentralen Hochschulsportanlage in M├╝nchen unter besonderer Ber├╝cksichtigung von Phleum bertolonii und Cynosurus cristatus
Section:Session 7
Other records with the "Session 7" Section
Meeting Info.:Munich, Germany: July 11-13, 1977
Source:International Turfgrass Society Program: III International Turfgrass Research Conference. 1977, p. 62.
# of Pages:1
Publishing Information:Munich, Germany: [International Turfgrass Society]
Keywords:TIC Keywords: Phleum bertolonii; Cynosurus cristatus
Abstract/Contents:"F├╝r die Sportfl├Ąchen der Olympischen Spiele in M├╝nchen 1972 wurden neben neuen Tragschichtaufbauten auch neue Ansaatmischungen ausgew├Ąhlt. Neu in dem Sinne, dass Grasarten Verwendung fanden, welche nie zuvor ihre praktische Bew├Ąhrung unter Fussballbedingungen in diesem Raume bewiesen hatten. Diese Feststellung gilt besonders f├╝r die Arten Phleum bertolonii und Cynosurus cristatus. Werden dieselben Ansaatmischungen unter verschiedenen Bealstungsbedingungen gepruft, so ist folgendes festzustellen: 1. Phleum bertolonii ist nur m├Ąssig belastbar. Bei normaler Belastung (1-3 Wettkampfspiele pro Woche) zieht es sich aus dem Mittelteil des Platzes in die AuBenbereiche zur├╝ck. 2. Bei Mischungen mit konkurrenzschwachen Wiesenrispensorten wird es in kurzer Zeit (1-2 Jahren) Hauptbestandsbildner mit fr├╝hem Wachstumsbeginn im Januar/Februar und nachlassender W├╝chsigkeit w├Ąhrend heisser und trockener Witterung. Bei Mischung mit konkurrenzkr├Ąftigen Wiesenrispensorten erreicht es nur in den Aussenbereichen nennenswerte Bestandsanteile. 3. Phleum bertolonii reagiert ausgesprochen stark auf Rasenfilzbildung mit erh├Âhter Krankheitsanf├Ąlligkeit, deutlichem Ruckgang der Durchwurzelungstiefe und verringerter Scherfestigkeit. Aus diesem Grunde sollte f├╝r s├╝dbayerische Verh├Ąltnisse die Farbverbesserung des Sportrasens im Winterhalbjahr besser durch die Verwendung von Lolium perenne herbeigef├╝hrt werden. 4. Cynosurus cristatus ist weder ausreichend strapazierbar noch hinreichend gesund, als dass es in Rasenfl├Ąchen ├╝ber Jahre hinweg einen beachtenswerten Bestandsanteil erringen und halten k├Ânnte. Bevor diese Nachteile nicht z├╝chterisch behoben worden sind, sollte auf seine Verwendung verzichtet werden."
Language:German
References:0
Note:This item is an abstract only!
ASA/CSSA/SSSA Citation (Crop Science-Like - may be incomplete):
Mehnert, C. 1977. Die Entwicklung der Rasenansaaten in der zentralen Hochschulsportanlage in M├╝nchen unter besonderer Ber├╝cksichtigung von Phleum bertolonii und Cynosurus cristatus. (In German) Int. Turfgrass Soc. Annexe - Tech. Pap. p. 62.
Fastlink to access this record outside TGIF: https://tic.msu.edu/tgif/flink?recno=270027
If there are problems with this record, send us feedback about record 270027.
Choices for finding the above item:
Web URL(s):
https://archive.lib.msu.edu/tic/its/articles/1977sup62.pdf
    Last checked: 03/17/2016
    Requires: PDF Reader
Find Item @ MSU
MSU catalog number: b2394179
Request through your local library's inter-library loan service (bring or send a copy of this TGIF record)